Die TSG hatte in Steinau einen guten Start und konnte Mitte der ersten Halbzeit mit 8:4 Toren in Führung gehen. Die Gastgeber liesen aber nicht locker und kämpften sich über den 9:11 Zwischenstand bis zum Pausenpfiff zum 12:12 Unentschieden wieder heran.

 

Im zweiten Spielabschnitt sah alles dann nach einem Bürgeler Sieg aus. Dimi Nastos im Tor zeigte einige gue Parade und die TSG ging bis zur 48. Minute mit 23:19 Toren in Führung. Die Rote Karte gegen Bagnara drehte dann aber noch einmal das Spiel. Die TSG verlor nun völlig den Faden und hatte im Rückraum keine Alternativen mehr. Kinzigtal nutzte diese Bürgeler Unsicherheit und lag plötzlich mit 26:24 Toren in Führung. In der hektischen Schlussphase konnten die Schützlinge von Gebhard Fink aber wieder zulegen und erkämpften sich zumindest noch einen Punkt in einem bereits verloren geglaubten Spiel.

Nastos, Dins; Lenort (7), Vogel (6) Hock (4/3), Seifert (3), Wolf (3), Bagnara (2), Özgül (1), Gilles (1), Kaiser, C.