Die erste Halbzeit verlief für die TSG Mädchen nicht zufriedenstellend. Die Abwehr agierte zu schwach und Dietzenbach kam immer wieder zu leichten Toren. Leider lief auch im Angriff nicht sonderlich viel zusammen. Zu Ideenlos waren die Aktionen und durch mehrere Ballverluste konnte sich der Gegner immer weiter absetzen. Zur Halbzeit schien die Partie mit 7:14 schon entschieden zu sein. Auch die zweite Halbzeit war nicht gerade berauschend. Es dauerte bis zu 45 Minute ehe die Bürgeler Mädels aufwachten und anfingen Handball zu spielen. Dietzenbach war ohne Torhüterin angereist, aber dies nutze die TSG nun erst langsam aus. Die Abwehr stabilisierte sich und im Angriff gelang es nun aufzuholen. Der HSG gelang nicht mehr viel im Angriff und Bürgel kam immer weiter heran. Allerdings starteten die Mädels damit zu spät. Dietzenbach ließ sich den Sieg nicht mehr nehmen und wurde am Ende auch verdient Meister. Glückwunsch nochmal von dieser Seite an die HSG. Die Partie endete schließlich mit 20:22. ein großes Dankeschön geht auch noch einmal an die Zuschauer, welche die Mädels toll unterstützt haben.