Trotz dieser schlechten Vorzeichen, hatte sich die Mannschaft für dieses Nachbarschaftsduell einiges vorgenommen und dies merkte man ihr auch deutlich an. Gestützt auf den starken Dimi Nastos im Tor (welcher nach dem Aufwärmen sein OK für den Einsatz gab) sah man von dBeginn an ein enges auf Augenhöhe geführtes Spiel. Leider verletzte sich bereits nach 6 Minuten Jens Kaiser und nach 8 Minuten bekam Thomas Vogel eine unglückliche, jedoch regelgerechte Rote Karte, so dass man ab diesem Zeitpunkt nur noch einen Ersatzspieler auf der Bank hatte.

Leidenschaftlich kämpfend schafften es die Bürgeler trotz dieser Nackenschläge das Spiel immer eng und ausgeglichen zu gestalten. Bei ständig wechselnden Führungen hatte am Ende die SG Dietesheim/Mühlheim das Glück auf ihrer Seite, wobei ein Unentschieden wahrscheinlich das gerechte Ergebnis gewesen wäre.

Man muss feststellen, dass man heute ein gutes Bezirksoberligaspiel gesehen hat und beide Mannschaften mit Recht im oberen Drittel stehen. Auf diese starke Leistung gilt es jetzt aufzubauen und die verbleibenden beiden Spiele mit dem gleichen Einsatz (und hoffentlich etwas mehr Glück) zu bestreiten.

Nastos, Schohl, Reinholz, Nubert (9), Lenort (8/3), Wolf (5), Gilles (3), Hock (3), Kaiser (1), Finger (1), Seifert, Vogel

Spielfilm: 1:0, 4:2, 5:5, 8:8, 10:11, 14:14, 14:17, 16:17, 19:19, 23:22, 26:25, 29:29, 32:30