In der ersten Halbzeit entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel mit leichten Vorteilen für den TV Gelnhausen. Beim 7:6 Zwischenstand gingen die Gäste erstmals in Führung und konnten dies bis zum 12:14 Pausenstand verteidigen. Die TSG die auf Urlauber Mirko Bagnara und den verletzten Sascha Gilles verzichten mussten, hielt aber dagegen und zeigte viel kämpferisches Engagement in diesem ersten Spielabschnitt.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit kam Gelnhausen wacher aus der Kabine und erhöhte schnell zum 17:12 Zwischenstand. Damit war eine kleine Vorentscheidung gefallen. Die Bürgeler kämpften sich immer wieder bis auf zwei Tore heran aber Gelnhausen hatte immer wieder die passende Antwort parat und gewann verdient mit 29:23 Toren.

Nastos, Schohl; Rochelle (1), Lenort (6), Özgül, Finger, Wolf (4), A. Nubert, Seifert, Kaiser, Vogel (7), Schwagereit, Hock, T. Nubert (5).