HSG Maintal – TSG Bürgel 19:14

Ehe sich die TSG-Jungs versahen, stand es für die gastgebenden Maintaler schon 4:0. Doch wie im Spiel vor einer Woche, ließen man sich davon nicht aus er Ruhe bringen und kämpfte sich zur Halbzeit auf ein 07:04 heran. Nach fünf Minuten in Durchgang zwei verkürzte man sogar auf ein Tor und hatte die Möglichkeit zum Ausgleich. Diese Chance wurde jedoch vergeben und man ließ den körperlich überlegenen Gegner zum Endstand von 19:14 davonziehen.

TSG Bürgel – HSG Obertshausen/Heusenstamm 17:10

Im zweiten Spiel zeigten die Bürgeler ihr bisher bestes Spiel während der Qualifikation und revanchierten sich mit einem Tollen Sieg für die Hinspielniederlage. Ausschlaggebend für den Erfolg war die hohe Einsatzbereitschaft in der Abwehr, welche ein ums andere Mal Bälle erkämpfte und diese in einfache Tore umwandelte. Dabei war die Partie zu Beginn recht ausgeglichen. Doch vor dem Seitenwechsel gelang den C-Jungs mit schnellen Toren ein 4-Tore-Vorsprung. In der zweiten Halbzeit verkürzte der Gegner zwar noch mal den Abstand, doch mit dem unbedingten Siegeswillen, gelang den Bürgelern ein hoch verdienter 17:10-Erfolg, der gemeinsam mit den vielen TSG-Angängern bejubelt wurde.

Mit dem erreichten dritten Platz, spielen die C-Jungs jetzt in der Zwischenrunde gegen die HSG Dreieich und den TV Altenhaßlau zwei weitere Turniere. Die Hinspiele finden am Samstag, den 21.05.2011 in der Otto-Hahn-Schule in Hanau-Kesselstadt statt.

16:00 Uhr        TV Altenhaßlau – TSG
16:50 Uhr        TSG – HSG Dreieich

Es spielten: Alessandro Lega; Manuel Andrijasevic, Benedikt Bastian, Lukas Georg (1), Tobias Lehmann (7), Sven Nast (3), Michael Ritter (2), Marius Ritz (4), Lendrik Schäfer (4), Fabian Seuring (2), Florian Tremmel (3) und Denis Zahn (5).