Im Hinspielturnier traf man gleich im ersten Spiel auf die Mannschaft der HSG Nieder-Roden. Hier tat man sich zu Beginn noch etwas schwer, fand jedoch rechtzeitig seinen Rhythmus und konnte somit die HSG deutlich schlagen. Auch gegen die Mannschaften aus Dietzenbach und Hainhausen kontrollierte man jederzeit Spiel und Gegner und gewann die Spiele deutlich.

Sonntag, den 08.05.2011 in Klein-Auheim

TSG Bürgel – HSG Nieder-Roden 18:7

HSG Dietzenbach – TSG Bürgel 1:15

TSG Bürgel – TG Hainhaussen 19:3

Nach der ungeschlagenen Hinspielrunde fuhr man sicherlich als Favorit nach Hainhausen. Doch stellte man sich darauf ein, auf taktisch besser eingestellte Teams zu treffen. Im Ergebnis war auch an diesem Sonntag kein Gegner fähig die Mannschaft in Bedrängnis zu bringen.

Kassierte man gegen die HSG Nieder-Roden in der Vorwoche noch 7 Gegentore, war man an diesem Tag besser auf den Gegner eingestellt. Nur ein einziger Treffer sollte dem Nieder-Rodener Nachwuchs gelingen. Auch in den Partien gegen Dietzenbach und Hainhausen verursachte die Verteilung der Spielanteile keinen Bruch im Spiel. Man verbesserte sich sogar noch in der Tordifferenz zur Vorwoche.

Sonntag, den 15.05.2011 in Hainhausen

HSG Nieder-Roden – TSG Bürgel 1:19

TSG Bürgel – HSG Dietzenbach 26:0

TG Hainhausen – TSG Bürgel 7:20

Der Mannschaft bleibt durch die direkte Qualifikation zur Bezirksoberliga eine aufwendige Zwischenrunde erspart. Aufgrund der gezeigten Leistungen erhofft man sich, in der kommenden BOL Saison ein Wörtchen bei der Meisterschaft mitreden zu können.

1. TSG Bürgel +98 12:0

2. TG Hainhausen -11 6:6

3. HSG Nieder-Roden -12 6:6

4. HSG Dietzenbach -75 0:12

Es spielten: Christian Müller (TW), Max Schröder (TW), Luca Morgano (20), Marcel Karpf (25), Fabian Seuring (28), Raphael Schulz (3), Tobias Lehmann (27), Silas Dietermann (6), Marc Kaiser (3), Katharina Löbrich (3), Ben Müller (2)

Auf der Bank: Rainer Lehmann, Nico Büdel, Nils Kohl