Am vergangenen Sonntag war man zu Gast bei der HSG Dietzenbach. In einem Spiel über 3 mal 20 Minuten konnte man sich sehr gut einspielen, da man noch nie in dieser Formation zusammen gespielt hatte. Am Ende unterlag man, nach mehreren Wechseln, sehr knapp.

Am Mittwoch war die HSG Nieder-Roden zu Gast in der Jahnsporthalle. In einer Partie über 2 mal 25 Minuten wurden nochmal die Spielzüge und die Abwehrformation trainiert. Zwar gab es hier noch einige Fehler, dennoch war man mit der Leistung und dem Sieg zufrieden.

“Diese beiden Spiele sagen noch nichts über das Leistungsnivou der Mannschaft aus. In dieser Mannschaft steckt sehr viel drin, was wir versuchen werden am Sonntag raus zu lassen. Denn es gibt zu allem eine Steigerung!!!” kommentierte Trainer Wolf diese Spiele.

Es spielten:
Lara Winterstein, Lucia Dittmann; Eileen Demes, Alicia Hof, Michelle Schmitt, Catharina Schmitt, Lina Appel Bonilla, Afra Armbrüster, Sarah Hofmann, Samedina Memovic, Chiara Morgano, Ronja Röhm, Katharina Schäfer, Larissa Scheuermann, Maike Sittler, Marlene Winter.