Spiel Platz 5:

Nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit (16:14 für TSG Oberusel) musste die FTG Frankfurt, die ersatzgeschwächt anreiste, der Kondition Tribut zollen und konnte nach und nach nicht mehr mithalten. Durch mehrere Tempogegenstöße konnte die TUS sich immer mehr absetzen und holte verdient den fünften Platz (Entstand 37:21).

Spiel Platz 3:

Im kleinen Finale setzte sich die HSG Maintal erst nach Siebenmeterschießen mit 34:33 (30:30/16:13) durch. Erst gegen Ende der ersten Halbzeit hat es die HSG Maintal geschafft sich mit drei Toren abzusetzen und konnte auch in der zweiten Halbzeit den Vorsprung auf fünf Treffer ausbauen (19:14). Doch anstatt sich weiter abzusetzen und den Sack zuzumachen, erhöhten sich dich die Fehler. Die HSG Stockstaft / M. konnten nun des Ergebnis auf 22:22 ausgleichen. Nun war wieder Spannung im Spiel. Kurz vor Schluss konnte die HSG Maintal mit einem Treffer 30:29 die Führung gehen. Im Gegenzug versuchte nun der Oberligist noch mal alles, und konnte durch einen direkten Freiwurf nach Spielende, den verdienten Ausgleichstreffer erzielen. Im Siebenmeterwerfen konnte sich die HSG Maintal mit 4:3 durchsetzen und holte sich somit den dritten Platz.

Finale:

Mit einer sehr guten Leistung, bestätigte die erste Mannschaft der TSG Bürgel ihren Aufwärtstrend und holte den ersten Platz beim eigenen Turnier. In der ersten Hälfte trennten sich beide Mannschaften mit 12:12. Schon hier erkannte man das die TSG-Herren nicht aufgaben und den Sieg unbedingt holen wollten. Nach der Halbzeit spielten sie entfesselt weiter und spielten sich in einen Rausch. Es wurde jeder Fehler des TVG bestraft. Allein der ehemalige Zweitligatorhüter J. Camdzic bot eine sehr gute Leistung und machte es der TSG hin und wieder schwer. Doch am Ende hieß es 28:22 für die TSG, was den Turniersieg bedeutete.

Die TSG möchte sich bei allen teilnehmenden Mannschaften bedanken für ihr Kommen und wünscht allen eine erfolgreiche und verletzungsfreie Saison. Ein weiterer Dank geht an alle Schiedsrichter, Zeitnehmer sowie allen Kioskhelfern. Vielen, vielen DANK!!!