Die neue Saison begann gleich mit dem Aufeinandertreffen zweier alter Bekannter. Traf man doch schon in der letzten A-Jugendsaison mehrmals auf die HSG aus Dietzenbach. Gut aufgestellt und heiß auf das erste Spiel ging man in die Partie. Gleich zu Beginn wurde klar, dass dies keine einfache Aufgabe wird. Man bekam in der Abwehr die einzig wurfgewaltige Spielerin sowie die schnelle Mittelspielerin nicht richtig in den Griff und zeige auch im Angriff erst mal keine klaren Aktionen. Erst nach einer Auszeit nach ca. 15 Minuten und der Umstellung auf eine 6:0 Abwehr, fand man ins Spiel. Man zwang den Gegner zu ungenauen Abschlüssen und verwertete diese im Gegenzug zu eigenen Toren. Durch einen kleinen Zwischensprint und mehr Sicherheit in Abwehr und Angriff zog man von einem 08:11 auf ein 16:11 zur Halbzeit davon.

Gewillt in der zweiten Halbzeit gleich da weiter zu machen wo man aufgehört hatte, zeigte man wieder eine sicher stehende 6:0 Deckung und gute Aktionen im Angriff. Bei einem Stand von 26:16 wurde man nun aber etwas nachlässig und auch das Wechseln einzelner Positionen trug zu Unsicherheiten bei. So wurde im Angriff teils zu überhastet abgeschlossen und auch die Laufbereitschaft in der Abwehr wurde phasenweise eingestellt. Dietzenbach konnte den Rückstand Zug um Zug verkleinern und setzte die Mädels der TSG wieder unter Druck. Am Ende konnte man sich dem aber doch entgegenstellen und brachte das Spiel mit einer 3 Tore Führung über die Bühne.

Mit der gezeigten Leistung der Mädels konnte man zufrieden sein, da man den Gegner doch von Beginn an im Griff hatte und über den Großteil der Partie eine sehr gute Leistung zeigte.

Es spielten: F. Schäfer; J. Weber, L. Demes, C. Becker, M. Güven, M. Specht, C. Baumhöfner, L. Hoddersen, J.Stübing, J. Weindorf, V. Mastroserio, L. Cölsch