In der Zweiten Hälfte ließen die Kräfte der HSG nach und man hatte nun einfaches Spiel. Zu Bemängeln war die hohe Fehler- und Wurfquote.

Es spielten:
Lara Winterstein(1-15, 26-40), Lucia Dittmann (16-25, 41-50), Samedina Memovic (9), Marlene Winter (6), Afra Armbruster (6), Alicia Hof (4), Sarah Hofmann (2/1), Ronja Röhm (2), Lina Bonilla Appel (1), Angelika Cuber, Katharina Schäfer.

Auf der Bank: Trainer Boris Wolf, Larissa Scheuermann, Maike Sittler.