Im Bewusstsein der ständigen Überzahl gingen die Bürgeler Jungs etwas verhalten ins Spiel und ließen die Kickers mit 2:0-Toren in Führung gehen. Dies sollte jedoch auch die einzige für den Gegner bleiben. Nach dem Ausgleich zum 2:2 übernahmen die Jungs die Führung und bauten diese bis zum Halbzeitstand auf 14:04 aus. Somit war bereits nach 25 Minuten eine Vorentscheidung gefallen.

Bereits zum Ende der ersten Hälfte hatte sich Alessandro am Rücken verletzt und konnte deshalb nicht weiterspielen. Für ihn ging Sven Nast ins Tor, der normalerweise auf Außen spielt und seine Sache zwischen den Pfosten sehr gut machte. Mit dem sicheren Vorsprung im Rücken spielten die C-Jungs weiter und bauten ihren Vorsprung bis zum Ende der Partie ohne sich besonders anstrengen zu müssen auf das Endergebnis von 30:11 aus.

Jetzt haben die Jungs erst mal eine lange Spielpause, ehe man am 13. November beim nächsten Stadtderby auf die TGS Bieber trifft.

Im Anschluss ans Spiel trafen sich noch ein Großteil der Jungs und Eltern bei bestem Sonntagswetter im Biergarten im Bootshaus in Bürgel. Hier wurde in geselliger Runde gut gegessen, getrunken und viel gelacht.

Es spielten: Alessandro Lega, Sven Nast (2); Manuel Andrijasevic (5), Benedikt Bastian (2/1), Martin Komarnicki (1), Lukas Georg (8), Tobias Lehmann (1), Michael Ritter (3), Marius Ritz (5) und Denis Zahn (3/1).