Am vorletzten Wochenende trat das Team stark ersatzgeschwächt beim HSV Götzenhain an, das einer kurzfristigen Verlegung des Spieles nicht zugestimmt hatte. Nach einer guten Anfangsviertelstunde (7:5) ging das “letzte Aufgebot” der TSG sang- und klanglos unter, weil mit dem Nachlassen der Kräfte sich die technischen Fehler häuften. Die flinken Gastgeberinnen konnten daraus immer wieder Kapital schlagen und im Gegenstoß erfolgreich abschließen. Beim Halbzeitstand von 16:6 war das Spiel bereit entschieden.

Im 2. Durchgang konnte der HSV noch zulegen. Das TSG-Team hatte auch noch mit Verletzungen zu kämpfen und musste so mit einer deutlichen 36:11-Niederlage nach Hause fahren.

Es spielten: Jenny Guth; Isabelle Ackermann, Tina Achiti (2), Sabrina Bärmann, Domenique Dertinger (5/1), Bine Kämnitzm, Nicki Kaiser (2), Hanna Pfeiffer, Julia Stih, Lisa Zink (1), Siggi Stih

Gegen die TGS Bieber konnte die Mannschaft am vergangenen Sonntag fast wieder komplett antreten. Nach einer starken kämpferischen Leistung untzerlag die TSG in den letzten Minuten mit 10:13 (5:6), wobei ein Unentschieden lange Zeit möglich schien.

Zunächst gingen die Bürgelerinnen in Führung. Doch die schnellen Gäste konnten sich nach dem 2:2-Ausgleich mit drei wieteren Toren in Folge etwas absetzen. Bis zur Pause hatte sich die TSG  wieder auf ein Tor herangekämpft, weil die Abwehr konsequent bei 6 Meter agierte und die wenigen Würfe aus dem Rückraum fast alle von Torhüterin Nicki Kaiser pariert werden konnten. 

Nach dem Seitenwechsel sahen die Zuschauer zunächst ein ausgeglichenes Spiel: Bieber ging in Führung, Bürgel glich aus. Doch der erneute Führungstreffer wollte einfach nicht gelingen. Beim Spielstand von 10:10 fiel etwa zwölf Minuten lang kein Tor und alles rechnete schon mit einem Unentschieden. Aber drei technische Fehler auf Bürgeler Seite führte zu drei Gegenstoßtoren von Bieber, die damit das Spiel in den letzten Minuten noch für sich entscheiden konnten.

Es spielten: Nicki Kaiser; Isabelle Ackermann (1), Tina Achiti, Sabrina Bärmann, Petra Bender-Röhr, Domenique Dertinger (2/1), Bine Kämnitz, Katja Lange (4), Hanna Pfeiffer, Alexandra Schweedt (1), Petra Stenger (2), Julia Stih, Sonja Vodopic