Leider konnten die Mädchen diese Woche nicht an das gute Spiel von letzter Woche anknüpfen.Im Angriff liefen sie sich gegenseitig die Räume zu und ließen über weite Strecken die Laufbereitschaft vermissen.
Dafür gewährte man dem Gegner in der Abwehr sehr viel Freiraum, sodass dieser sich frei und unbedrängt Pässe zuspielen konnte. Somit konnten die Mädels des TV nach einem Treffer von uns Tor um Tor zum Halbzeitstand von 7:1 davonziehen.

Weder eine Auszeit, noch die Ansprache in der Halbzeitpause halfen. Nach kurzer Zeit stellten sie wieder das Abwehrverhalten ein. Zu dem Spieltag passte es zudem, dass man 3 Siebenmeter verwarf.

Am kommenden Sonntag geht es dann weiter in der Sportfabrik gegen die Mädchen aus Klein-Auheim. Wir hoffen, dass die Mädchen dann zeigen, dass sie es doch viel besser können.

 

Es spielten: Lisa Lutze(Tor), Patrizia Schmitt(3), Marie Rieth(1), Lena Schmidt(2), Lara Röhr, Lara Rieth, Selina Scherling, Laura Krebs, Kim Götürmen, Tanisha Onate-Gordillo