Nach der 1:0 Führung wurde Bürgel erst einmal vom Gegner überrascht und es stand 3:5. Meist war man einen Schritt zu langsam und verstand es nicht die Gäste im Rückraum früh anzunehmen. Auch im Angriff tat man sich aufgrund mangelnder Bewegung und zu wenig Druck auf die Abwehr schwer. Nach einer Auszeit und personeller Umstellung wurde Bürgel stabiler und ließ den Rückstand bis zur Pause nicht größer werden. So ging es mit einem 10:12 Rückstrand in die Kabine.

Nach motivierenden Worten der Trainer zeigen die Damen in den zweiten 30 Minuten ein anderes Bild. Mit einer nun kompakten 5:1 oder 6:0 Deckung und guten Torhüterleistungen ließ man den Gästen zu Beginn keine Chance auf Tore und zeigte im Angriff auf was es ankommt, um zu gewinnen. Mit Tempospiel und dem Willen Tore zu erzielen lief man konsequent die Lücken in der Abwehr der TGS an und setzte sich so über ein 12:12 auf ein 18:13 ab. Nun lief es für die Damen etwas leichter, hatte man doch den großen Willen des Gegners gebrochen. Am Ende konnte man mit einem 26:23, weitere 2 wichtige Punkte einfahren.

Die erste Damenmannschaft bedankt sich bei ihren Fans für die tolle Unterstützung in der Hinrunde und freut sich auf viele schöne und erfolgreiche Spiele in der Rückrunde 2012.

Es spielten: Rieth, Elbert, Fenn-Nubert (2), E. Specht (2), M. Specht (3), Kaiser (3), Güven (3), Margetic (4), Stenger (3), Hoddersen (3), Weindorf (3)