Die Jungs begangen das Spiel stark und konnten sich schnell auf 6:2 absetzen. Dann schlichen sich allerdings wieder technische Fehler und kurzzeitige Nickerchen auf dem Spielfeld ein, die den Gegner auf 6:5 herankommen ließen. Eine Auszeit brachte das Erwachen und wir konnten uns mit einem Tor Vorsprung in die Pause retten.

Nach dem Seitenwechsel war das Spiel an Spannung kaum zu überbieten. Gelnhausen schaffte immer wieder den Ausgleich, aber unsere Jungs verloren nicht die Nerven und konnten durch eine starke Abwehrleistung das Spiel für sich entscheiden.

Es spielten: Mario Kaiser (Tor), Maximilian Nowak, Torben Wenzel (1), Dustin Höhn (4), Paul Tremmel (2), Armin Ibrisagic (7), Jonas Ihrig, Aggelos Korsketidis