In der ersten Spielhälfte lief bei den Kleinen nichts zusammen. Das Zusammenspiel klappte überhaupt nicht und so kam der Gegner immer wieder einfach in Ballbesitz und bestrafte dies durch Gegentore. Und kam ein Spieler der TSG Bürgel mal zum Torwurf, scheiterten die Spieler immer am starken Torhüter der Gastgeber. Über das 3:13 und den 6:15 Halbzeitstand sah es deutlich nach einem Debakel aus.

In der zweiten Spielhälfte zeigte die Bürgel-Jungs dann doch, dass sie mehr können. Das Zusammenspiel klappte nun besser und die Pässe fanden ihren Weg zum Mitspieler. Zudem wurde nun auch ein wenig gezielter auf das gegnerische Tor geworfen. Zum Schlusspfiff stand es dann 15:29.

Es spielten: Lucas Hofmann (Tor/1), Mario Kaiser (Tor), Mick Reynolds (Tor), Fabio Morgano, Finn Fischer (8), Armin Ibrisagic (3), Max Schmitt (2), Mario Kaiser (2), Torben Wenzel (1), Dustin Höhn