Nach dem Ausgleich zum 3:3 hatte die TSG Bürgel einen kurzen Aussetzer. Im Angriff wollte nichts klappen und die Gäste erspielten mit 5 Toren in Folge das 8:3. Aber die Kleinen fingen sich wieder und kämpften sich zum 7:10 Halbzeitstand wieder heran. 

Auch in der 2. Spielhälfte standen sich zwei ebenbürtige Kontrahenten gegenüber. Immer wieder kämpfte sich das Team um Trainergespann Marco Fischer und Fabian Sauer durch die harte Deckung der Seligenstädter und hielten so das Match ausgeglichen. Schöne Passkombinationen und Anspiele an den Kreisläufer, wovon Paul Tremmel und Maximilian Schmitt profitierten, brachten die notwendigen Tore. 

Beim Endstand von  17:21 pfiff der Unparteiische dann das Spiel ab. 

Es spielten: Lucas Hofmann (Tor), Mario Kaiser, Mick Reynolds, Fabio Morgano, Finn Fischer (5), Armin Ibrisagic (1), Max Schmitt (3), Torben Wenzel, Paul Tremmel (6), Daniel Zahn (2)