Die TSG Herren begannen gut und konnten die durchschnittlich älteren Spieler der SUM auf Abstand halten. Mit zunehmender Spieldauer konnte man einen beruhigenden 7-6 Tore-Vorsprung halten. Genutzt wurde dieses Spiel ebenfalls einigen A-Jugendlichen Spielanteile im Aktivenbereich zu gönnen. Diese machten ihre Sache sehr gut. Am Ende gewann man in einem fairen und sportlich lustigen Spiel mit 37:29.

Das nächste Spiel der Dritten findet am 11.02.2012 um 17:10 in der Sportfabrik gegen die HSV Nidderau III a.K. statt. Über laustarke Unterstützung würde man sich freuen.

TSG: Siegordner, Wollek (ein 7Meter); Korus, Hofmann, Izzo, S. Scherling, F. Scherling, Lang, Hieke, Bott, Rohner, Gmelin, Kollar, Pallus.