Gegen die 3. Mannschaft der SG Bruchköbel unterlag die 2. Damenmannschaft in einer torarmen Begegnung mit 13:15(4:6) Toren.

Bereits zu Beginn der Partie war zu erkennen, dass dem TSG-Team die 3wöchige Trainingspause nicht gut getan hatte; zu langsam das Spiel nach vorne, zu harmlos die wenigen Würfe aufs Tor. Besonders in der 1. Halbziet wurde zu wenig Druck auf die Gäste-Abwehr ausgeübt, was die nur vier erzielten Tore belegen.

Auch die ersten Minuten der 2. Halbzeit verschliefen die TSG-Damen völlig. Beim Stand von 4:9 wurden sie dann endlich langsam wach, begannen zu kämpfen; sie spürten plötzlich, dass da doch “noch etwas ging” und holten Tor um Tor auf. Leider waren diese Bemühungen nicht von Erfolg gekrönt, da weiterhin oft unkonzentriert abgeschlossen wurde. Näher als ein Tor kamen die Bürgeler Damen nie an die Gäste heran und mußten sich letztlich knapp geschlagen geben.

Es spielten: Nicki Kaiser;Katja Lange(4), Bine Kämnitz(1/1), Alexandra Schweedt, Petra Stenger(1), Sabine Hof, Sabrina Bärmann, Julia Stih, Daniela Jochheim, Jenni Guth, Petra Bender-Röhr(3/2), Carlotta Baumhöfner, Lea Cölsch(2), Jaqueline Weber(2)