Probleme hatten die Mädchen im Rückzugsverhalten. Die Gegnerinnen waren oft mehr als einen Schritt schneller. Dadurch kam es zu einigen Tempogegenstößen, die aber auch oft an unseren Ersatz-Torfrauen scheiterten. In der zweiten Halbzeit hatte man zudem sehr viel Glück, dass die Gegnerinnen viele freie Bälle am Tor vorbei warfen. Sonst hätte der Sieg noch in Gefahr geraten können.

Die extrem kurze Saison ist nun für die Mädchen schon vorbei. Am Ende konnte man sich einen stabilen 5. Platz sichern, mit dem wir zufrieden sind. 

Damit die Mädchen nun nicht zu lange Pause haben sind noch ein paar Turniere geplant, ehe der Wechsel der Mannschaften stattfindet.

Es spielten: Laura Krebs (Tor), Tanisha Onate Gordillo (Tor), Marie Rieth(8/2), Patrizia Schmitt(8), Lena Schmidt(3), Kim Görtürmen(1), Lara Röhr, Lara Rieth, Selina Scherling, Sarah Bozbici