Diesmal spielten die TSG Bürgel gleich von Beginn an konzentriert. Lediglich in der Abwehr ließ man dem Gegner noch zu viele Freiräume. Aber Finn Fischer im Tor bot den notwendigen Rückhalt um das Spiel bis zum 4:4 ausgeglichen zu halten. Ein spannendes Spiel in dieser Phase. Erst die 7:5 Führung und gleich wieder der Ausgleich durch die Gäste zum 7:7. Doch dann schaffte das Team es, über das 9:7 den 12:9 Halbzeitstand zu erspielen.

Auch gleich zu Beginn der zweiten Spielhälfte waren die Kleinen wach und hielten den Gegner auf Distanz. Beide Teams steigerten sich sogar noch ein wenig in dieser Spielhälfte, aber die TSG Bürgel spielte im Gegensatz zur Vorwoche wesentlich cleverer. Schnelles Spiel, Doppelpässe und auch gezielte Würfe auf das gegnerische Tor brachten den Erfolg. Nun gestützt durch Lucas Hofmann zwischen den Pfosten. Bei Spielstand von 23:17 war das Spiel dann grundsätzlich entschieden, denn zu clever spielten die Kleinen an dem heutigen Spieltag und ließen bis zum 27:22 Endstand auch nichts mehr anbrennen.

Es spielten: Finn Fischer (Tor/4), Lucas Hofmann (Tor/1), Paul Tremmel (5), Fabio Morgano (2), Armin Ibrisagic (3), Max Schmitt, Daniel Zahn (9), Mario Kaiser (3), Tjard Zimmer, Niklas Jung