Mit zunächst nur 6 Spielern reiste Götzenhain in die ESO-Sportfabrik. Nach dem Motto: “fair geht vor” starteten wir dann ebenfalls mit nur 5 Feldspielern und einem Torhüter.

Wie schon letzte Woche fanden die Jungs nur schwer ins Spiel und man lag schnell mit 2:5 zurück.

Erst als beide Mannschaften dann komplett spielen konnten, wurde das Spiel besser. Die Anspiele und Torwürfe wurden genauer, so dass wir mit knappem Rückstand (8:9) in die Halbzeit gehen konnten.

Nach dem Seitenwechsel kam dann doch wieder das Erwachen und man konnte wieder die Spielfreude der Jungs erkennen. Durch ein schnelles Passspiel nach vorne wurden die notwendigen Freiräume geschaffen und man setzte sich von 13:9 über 19:14 ab und beendete das Spiel mit einem deutlichen 20:15.

Es spielten: Torben Wenzel, Niklas Jung (3), Daniel Zahn (9), Tjard Zimmer, Atalay Menek, Maximilian Nowak (1), Mario Kaiser (Tor), Paul Tremmel (5), Aggelos Korsketidis, Lucas Hofmann (2), Benedikt Solloch