Das unerfahrene junge Team der Gastgeberinnen konnte nur etwa 10 Minuten bis zum Stand von 4:6 mithalten. Dann setzte sich die Routine der TSG-Damen immer mehr durch und sie konnten sich durch temporeiches und sicheres Angriffsspiel über 11:5 zum 14 : 7-Halbzeitstand absetzen.

Nach dem Pausentee wurden die Vorteile der Bürgeler Damen noch deutlicher; die stabile Abwehr ließ nur noch 5 Tore des TVO zu, bestrafte viele technische Fehler und Fehlwürfe der Gastgeberinnen mit Gegenstoßtoren und blieb letztendlich mit 26:12 Toren deutlich siegreich.

Es spielten: Nicki Kaiser; Sabrina Bärmann, Bettina Fenn-Nubert(3), Bine Kämnitz(5), Lisa Kaiser(4), Katja Lange(2), Sandra Lommatzsch(4), Sandra Schlüter(1), Gisela Specht, Julia Stih, Jana Stübing(3), Jaqueline Weber(3)