In dem Spitzenspiel dieses Wochenendes gewann die männliche A-Jugend auswärts knapp mit  29: 27 (12:14) gegen die TGS Niederrodenbach.

In einem ausgeglichenen Spiel erwischten unsere A-Jungs den besseren Start und führten in Halbzeit eins bis zur 20. Spielminute mit einem Tor Vorsprung. In dieser Phase verhinderte Torhüter Kai Wullbrand mit tollen Paraden einen Rückstand.

Unnötige Ballverluste im Angriff unserer Jungs nutzten die Niederrodenbacher zu schnellen Angriffen, die diese auch in Tore verwandelten. Vor allem der Kreisläufer der Gäste bereitete der Bürgeler Abwehr Probleme, somit wurden beim Stand von 14:12 für die TGS/N. die Seiten gewechselt.

Nach der Pause begannen die TSG – Jungs zu kämpfen. Ein besseres Deckungsverhalten und das nutzen ihrer Chancen führten dann zum 14:14-Unentschieden. Man erarbeitete sich sogar eine zwischenzeitliche 2 Tore Führung. Doch die TGS/N. ließ sich nicht abschütteln und schaffte in der 55. Spielminute den 26:26 Ausgleich.  

Bürgel legte von nun an immer ein Tor vor, konnte sich aber nicht entscheidend absetzen, da die Jungs vor allem im Überzahlspiel ungewohnte Fehler machten.

Am Ende brachte die TSG den Vorsprung glücklich aber verdient über die Zeit.

Im nächsten Spiel trifft die m-A Jugend auf Hainhausen gegen die wir 2 Punkte in der Vorrunde liegen ließen.

Wir würden uns freuen wenn Ihr uns zahlreich und lautstark unterstützt.

Es spielten: Kai Wullbrand (TW), Felix Zoller , David Rohner (5), Max Seuring (3),

Vincent Dins (6), Marvin Wiederspahn (2), Max Löbrich (2), Nino Maslowaric,

David Koller (11), Jonas Gabriel, Jan Chowanitz

 

Auf der Bank: Stefan Scherling, Holger Schulz