Die TSG-Herren begannen gut und konnten schnell eine vier Tore Führung erzielen, doch durch Leichtsinnigkeit in der offensiven 5:1-Abwehr konnte die Gastgeber schnell zum 12:12 ausgleichen. Bürgel hatte ihren Spielfaden verloren und mussten jetzt noch einem Rückstand (19:14) hinter laufen, der aber zum Ende der ersten Hälfte auf drei Tore reduziert werden konnte.

In der Halbzeitpause fand Betreuer Stefan Scherling die richtigen Worte, die TSG-Herren nahmen den Kampf an, der nach einer Weile auch belohnt wurde. Beim Stand von 29:29 konnte die TSG den Ausgleich erzielen, ehe sie sich, wie die TGH in der ersten Hälfte, mit drei Toren absetzen konnten. Nun war auch der Bann der TGH gebrochen und die TSG setzte sich kontinuierlich ab. Am Ende stand ein kämpferisch verdienter 41:36-Sieg für die TSG auf der Anzeigetafel.

Fazit: Die TSG holte wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt. Nun hat man vier Punkte Vorsprung vor der TG Hainhausen. Am kommenden Wochenende gastiert der OFC Kickers in der ESO-Sportfabrik. Ehe es am 17.03. um 15:30 bei der HSG Dietzenbach II und am 25.03 um 16:10 zu Hause gegen die TG Hainhausen wieder um wichtige Punkte geht. Die zweite Mannschaft würde sich freuen, wenn einige Zuschauer den Weg zu diesen Spielen finden würden. Auf geht’s TSG!

Spielfilm: 1:0, 1:4, 4:8, 12:12: 19:14, 21:18 – 23:20, 27:23, 29:29, 31:34, 34:40, 36:41.

Siebenmeter: TGH: 3:5 / TSG: 5:7    Zeitstrafen: TGH 5:1 TSG

TSG: Marcus Tiemann (Tor), Vincent Dins (Tor), Marcel Vogt (12/5), Henry Seifert (9), Christian Kaiser (7), Christian Ebert, Rene Lahaye (1), Jörg Werner, Michael Nöth (2),Edu Lang (4), Marius Finger (2), Christian Onate (4).