Die TSG Herren mussten auf vier Stammspieler verzichten und mussten somit ersatzgeschwächt in die Partie gehen, dennoch konnte man zu Beginn eine 6:3 Führung erzielen. Doch mit zunehmender Spieldauer konnten sich die Bleichenbacher ins Spiel zurückkämpfen und den Spielstand zum 8:8 egalisieren . Auch eine Auszeit seitens der TSG schaffte es nicht eine neue Grundordnung ins Spiel zu bringen und somit musste man nach kurzer Zeit einer drei Tore Führung für die Gastgeber hinterher laufen. Erst jetzt konnte man durch schnelles Spiel nach vorne einige Tore erzielen und selbst mit 15:14 in Front gehen, doch blieben dies die letzten TSG-Tore. Beim Stand von 18:16 für Bleichenbach ging man in die Halbzeitpause.

In der zweiten Hälfte konnten die TSG-Herren ihr Spiel immer noch nicht erfolgreicher gestalten. Wie im ganzen Spiel über konnte man die Würfe nicht im Tor der Gegner unterbringen, die jedoch immer einen Weg gefunden haben erfolgreich abzuschließen. Das Glück war einfach nicht da und somit musste man sich am Ende, trotz letztem Aufbäumen, mit 31:28 geschlagen geben.

„Wir haben es einfach nicht geschafft unsere Chancen im Tor der MSG unterzubringen. Mit etwas mehr Glück wären wir als Sieger vom Platz gegangen. Wir haben zwar bis zum Ende dagegengehalten, doch nur mit einer kompletten Mannschaft hätten wir dieses Spiel locker über die Zeit bringen können. Hier sollten einige Spieler an ihrer Einstellung arbeiten!” kommentierte Trainer Wolf enttäuscht das Spiel.

Am kommenden Wochenende trifft die TSG 2 auf die HSG Hanau IV. Anstoß ist am Sonntag den 22.04.2012 um 16:10 in der ESO Sportfabrik.

TSG: Tiemann; Seifert (5), Nöth (2), Nubert (3), Werner (1), Vogt (12/7), Dins (1), Lahaye, Ebert (2), Onate (1).

MSG: Weidemeyer, Kramer; Hilbert (4), Friedrich (1), Schaffert (1), Sennhenn (5), Piccolo (2), Knies, Poos (3), Kraft, Tomann (7/1), Brenning (8/1).

Siebenmeter: MSG 2/4 : TSG 7/7
Zeitstrafen: MSG 4 : TSG 2

Spielfilm: 0:1, 3:6, 8:8, 13:10, 14:15. 18:16 – 22:18, 28:21, 29:25, 30:27, 31:28.