Im ersten Gruppenspiel (Spielzeit zweimal 10 Minuten) traf man auf eine zusammengewürfelte Mannschaft der HSG Nieder-Roden I und trennte sich 12:12. Im zweiten Spiel gewann man mit 13:5 gegen die TVS Sindlingen, ehe man im letzten Gruppenspiel gegen die TG Ober-Roden 12:8 gewann. Somit schloss man die Gruppenphase auf dem zweiten Platz ab.

Im Halbfinale traf man nun auf die HSG Nieder-Roden II (mit Timo Kaiser) wo man nach gutem Spiel mit 10:14 den Kürzeren zog. Im Spiel um Platz 3 verlor man nach Siebenmeterwerfen knapp gegen den HSV Götzenhain mit 16:17 (14:14).

TSG: Kai Wullbrandt; Henry Seifert, Tim Geyer, Boris Wolf, Thomas Vogel, Lukas Kaiser, Dimi Nastos, Sven Lenort, Marcel Vogt, Nils Lenort, Stephan Denhard.