In der Gruppe B musste die TSG Eppstein, trainiert vom ehemaligen Nationalspieler Jan-Olaf Immel, gegen die TSG Münster III ran. Eppstein gewann mit 37:26 und war nun Gegner von Bürgel. Anspach die beide Spiele am Freitag gewann, nahm am Finale teil und Münster III spielte gegen Seligenstadt.

Im Spiel um Platz 5 gewann die TGS Seligenstadt gegen die TSG Münster III mit 36:24 (16:13). Die TGS bestimmte über das ganze Spiel hinweg und gewann verdient. Die TSG die mit einer A-Jugend antrat hatte keine Chance, verkaufte sich aber gut.

Die Titelverteidiger und gleichzeitigen Gastgeber der TSG Bürgel mussten sich mit dem kleinen Finale zufrieden geben. Da man in der Gruppenphase gegen Münster II nur knapp verlor, spielte man nun gegen die TSG Eppstein. Mit einer zunehmenden Abwehrleistung konnte die TSG Bürgel die Partie mit 40:28 (20:14) für sich entscheiden.

MeinhartNils

Das Finale war nun der Abschluss der Dritten Tages. Die TSG Münster II spielte gegen die SG Anspach und holte sich mit dem vierten Sieg (34:28) im Turnier verdient den Titel. Zwar stand es zur Halbzeit (19:17) noch knapp, doch setzte man sich gegen Ende der Partie ab, da die TSG über die bessere Bank verfügte.

Torschützenkönig des Turniers bis Oberliga wurde Ghinea von der SG Anspach mit 21 Treffer gefolgt von Lenort (Bürgel), Frank (Münster) mit 20, sowie Becker und Wagner (Eppstein) mit 19 Treffern.

Die Organisatoren bedanken sich bei allen Mannschaften für die Turnierteilnahme und wünscht allen eine erfolgreiche sowie verletzungsfreie Saison.