Die TSG-Mädels machten noch häufig Fehler im Spielaufbau und nutzten einige klare Torchancen nicht. Doch hat sich die Fehleranzahl gegenüber dem Testspiel gegen die SG Langgöns (1 Tag zuvor verlor man 14:20) verbessert.

Mit etwas mehr Glück im Abschluss hätte man hier ein sehr gutes Ergebniss erzielen können.

Es spielten:
Kamer (4 gehalten, davon einen 7m), Dittmann (5/3); Hof (6/1), C. Schmitt, Winter (3), Geyer, Kaufhold (5/4), Hoffmann (5), Strohl, Protzel (1), M. Schmitt (2).

Nun fahren die C-Mädels vom 17. – 19.08. in ein dreitägiges Trainingslager nach Bad Marienberg im Westerwald um sich auf die Saison vorzubereiten.