Die ersten Minuten der 1. Halbzeit begannen mit vier Toren in Folge für die TSG, wobei dem HSV nur ein Tor gelang. Eigentlich hätte es sogar 5:1 stehen müssen aber leider sah der Schiri dieses Tor am Pfosten was aber eindeutig am Innengestänge landete. Nun begann eine sehr nervöse Phase der Jungs mit vielen unnötigen Ballverlusten und vielen vergebenen Chancen. Dies machte es möglich, dass sich der HSV immer weiter steigern konnte und Tor um Tor heran kam und das Spiel unnötig spannend machte. Immer nervöser präsentierten sich unsere Jungs. Dies lag auch an den überlauten Hallenverhältnissen in der HSV Halle. So gelang es dem HSV Götzenhain mit einem Tor Führung, beim Spielstand von 12-11, in die Pause zu gehen. In Halbzeit zwei begann man etwas konzentrierter und konnte auch den Ausgleich wieder herstellen. Umstellungen in der Deckung der TSG brachten mehr Ruhe ins Spiel unserer Jungs.
Spielentscheidend absetzen konnten sich die TSG bis zur 55 Spielminute aber nicht. Alle Auszeiten wurden bis dahin durch die Trainer beider Seiten genutzt. Nun begann die Endphase des Spiels und unsere Jungs besannen sich und spielten wieder aus einer geschlossenen Deckung heraus Ihre Angriffe, die zu Torerfolgen zum richtigen Zeitpunkt führten.
So endete das Spiel 23:25 für die mA-Jugend der TSG.

Großen Dank gilt wieder einmal unseren mitgereisten Fans, die uns Lautstark unterstützten.

Spielfilm:
Halbzeit 1: 1:0, 1:4, 3:4, 4:6, 6:6, 7:9, 9:11,11:11,12:11
Halbzeit 2: 12:12, 12:14, 14:14, 15:15,16:16, 17:17, 18:18, 21:21, 22:23, 23:24, 23:25

Es spielten: Kai Wullbrandt (TW ), Jan Chowanietz (3), Simon Gmelin (2), David Rohner (10), Max Löbrich (5), Markus Meister (1), Manuel Andrijasevic (1), Marvin Wiederspahn (1), Jonas Gabriel (2), Nino Maslovaric, Vincent Baumhöfer

Auf der Bank: Stefan Scherling, Holger Schulz