Das Spiel startete recht gut für die Mädels und man konnte in der ersten Halbzeit mit ein paar Toren in Führung gehen. Vor allem das Umschalten nach einem Ballwechsel klappte immer besser. So konnten einige Tore durch das schnelle Ausführen eines Freiwurfes erziehlt werden. Allerdings stand man in der Abwehr sehr oft neben dem Gegenspieler und machte ihm den Platz zum Tor frei.
In der zweiten Halbzeit waren zudem die Würfe aus Tor sehr ungenau und es wurden viele Fehlpässe gespielt. Alles in allem ist es sehr schade, dass das Spiel in den letzten Minuten noch verloren ging. Vor allem da die Mädels vorher gezeigt haben, dass sie besser spielen können als in den letzten Spielminuten. Bereits eine Woche zuvor bestritten die Mädchen ihr erstes Spiel dieser Saison gegen die SG Bruchköbel. Dort verlor man ebenfalls 20:7. Obwohl sich die Anzahl der erarbeiteten Torchancen beider Teams in etwa die Waage hielten, konnten unsere Mädels seltener den Ball im gegnerischen Tor unterbringen.

Am letzten Sonntag spielten:
Melissa Diehl (1. HZ Tor), Tiffany Dietermann (2. HZ Tor); Kim Götürmen (7), Lara Röhr (3), Selina Schelring (3), Lara Rieth, Ailina Diehl, Chiara Schulz, Vanessa Nguyen, Kimberly Steevermüer, Lea Langer