Obwohl das Spiel nicht schlecht für die Mädchen anfing, zeigten die Gastgeberinnen recht schnell, was sie konnten. Oft wurde der Pass geradewegs in die gegnerischen Hände gespielt, sodass die Mädels des OFC immer wieder leichte Tempogegenstoßtore erziehlen konnten. Neben vielen Fehlpässen kam teilweise auch noch Pech im Abschluss dazu. Die kann allerdings kaum als Grund für die hohe Niederlage genannt werden. Die meisten Fehler wurden in der Abwehr gemacht.Im Gegensatz zur vorherigen Woche verlief das Umschalten von Agriff auf Abwehr sehr langsam, sodass man oft mehrere Schritte zu spät war.

Da wir wissen, dass die Mädchen um einiges besser spielen können, kann man mit dem Spiel und dem Ergebnis nicht zufrieden sein. Nach den Herbstferien geht es dann weiter gegen die HSG Maintal.

Es spielten: Melissa Diehl (Tor), Nadja Schulz (Tor), Kim Götürmen, Lara Rieht, Lara Röhr, Kimberly Stevermüer, Lea Langer, Lara Petermann