Eine gut stehende Abwehr mit starkem Torhüter im Rücken ließ dem Gegner keine Chance. Man brachte den Ball durch Doppelpassspiel schnell nach vorne und bewies ein Auge für den besser postierten Mitspieler. So konnten sich die Jungs über 4:0, 10:4 bis zu einem Halbzeitstand von 18:5 deutlich absetzen. Den Spielern war die Spielfreude regelrecht anzusehen, denn bei Ankündigung einer Auswechslung waren diese augenscheinlich enttäuscht und verließen nur widerwillig das Spielfeld.
Diese tolle Leistung zeigten die Bürgeler Jungs auch durchweg in der 2. Spielhälfte. Engagiert lief man sich frei, so dass Fabian und Daniel immer wieder durch schöne Anspiele glänzen konnten. Jonas und Hendrik standen fast immer zur richtigen Zeit an der richtigen Stelle. Endlich wurde verstanden, dass es nicht wichtig ist, die eigene Torstatistik aufzubessern, sondern die der Mannschaft. So konnte man das Spiel deutlich mit 30:10 beenden und jeder Feldspieler war an diesem Sieg mit mindestens 1 Tor beteiligt.

Es spielten: Mario Kaiser (Tor), Fabian Schweedt (1), Jonas Schlereth (9), Tjard Zimmer (2), Maximilian Nowak (1), Daniel Zahn (4), Paul Tremmel (4), Hendrik Bied (7), Niklas Jung (1), Fabian Morgano (1)