Dies sollte aber auch die einzige Führung des Spiels gewesen sein. Unachtsamkeiten in der Abwehr und zu viele Fehlwürfe im Angriff ließen die HSG mit drei Toren davonziehen. Diesen drei Tore Abstand konnte man bis zur Mitte der ersten Halbzeit halten ( 9:6 ). Immer schwerer wurde es für unsere Deckung die großen Halbspieler der HSG in den Griff zu bekommen. So wurden beim Halbzeitstand von (20:11) die Seiten gewechselt.
Auch in Halbzeit zwei konnten unsere Jungs den Abstand nicht mehr verkürzen und verloren das Spiel am Ende mit 36:23. Aber an Leistungsbereitschaft und Kampf mangelte es bei unseren Jungs nicht. Jeder gab sein bestes und konnte das Ergebnis gemessen an den anderen Spielen der HSG Dreieich noch in einem erträglichen Rahmen halten.

Es spielten: Jonas Gersting (TW), Max Schröder (TW), , Sebastian Guth (2), Nils Kohl, Dennis Blaufuss (3), Raphael Schulz (4), Martin Komarnicki (5), Florian Tremmel (4), Christian Müller, Michael Ritter (4), Silas Dietermann (1)

Auf der Bank: Nils Lenort, Holger Schulz