In der ersten Halbzeit entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe mit leichten Vorteilen für Bürgel. Die Gäste legten meistens einen oder zwei Treffer vor, Maintal glich aus. Bürgel stand gut in der Abwehr und liess nur relativ wenige Torchancen der Gastgeberinnen zu. Schwierigkeiten hatten die TSG-Damen aber im Angriff, weil die Maintalerinnen die Bürgeler Außen offensiv deckten und so keinen rechten Spielfluss aufkommen liessen. Beim 6:6 wurden die Seiten gewechselt.

Im zweiten Durchgang konnten die Gastgeberinnen nach dem 12:12 die Oberhand gewinnen. Die TSG-Würfe aus dem Rückraum blieben jetzt immer öfter im Maintaler Block hängen oder wurden eine sichere Beute der starken Torhüterin. Die daraus resultierenden Gegenstöße ermöglichten einen 5:0-Lauf, dabei hatte die TSG-Torhüterin Dani Jochheim trotz guter Gesamtleistung nur wenig Chancen sich auszuzeichnen. Vivi Mastroserio gelang mit ihrem 8. Treffer kurz vor Schluß lediglich noch etwas Ergebniskosmetik.

Es spielten: Dani Jochheim; Tina Achiti, Carlotta Baumhöffner, Lea Cölsch(1), Domi Dertinger, Jenny Guth(1), Lea Hoddersen(1), Sabine Hof, Nicki Kaiser(2), Vivi Mastroserio(8/4), Julia Stih