Das Spiel begann mehr als schlecht für beide Mannschaften. Die TSG spielte im Angriff zu ideenlos und nutzte die dennoch herausgespielten Chancen nicht. Gegen die gut stehende Abwehr der TSG hatte der Gast kaum eine Chance, und wenn mal ein Durchkommen war, stand die Bürgler Torfrau im Weg. Zur Halbzeit konnte man sich mit 7:4 absetzen.

In der zweiten Halbzeit kamen die TSG-Mädels gar nicht mehr ins Spiel. Geschlaucht von zwei Spielen davor (die D-Jugend und die C1-Jugend spielten zuvor), schafften es die Mädels nicht weiter konzentriert zu spielen und luden die Gegner zu einfachen Toren ein. Am Ende verlor man im Ergebnis etwas zu hoch mit 11:16, da keine der beiden Mannschaften besser war.

Am Ende bleibt zu sagen, dass die Mädels alles gegeben haben und sich trotz der Niederlage ein Lob verdienten. Das nächste Spiel findet am kommenden Sonntag in Obertshausen/Heusenstamm statt.

Es spielten: Kamer; Löbrich (1), Hofmann, Polat, Röhm, Rieth, Geyer, Kaufhold (5), Armbruster (4), Strohl, Protzel (1), Rümmelein.