Geschwächt durch den Ausfall des verletzten Michael Ritter (dem wir auf diesem Wege gute Besserung wünschen ) und noch zwei Absagen von Spielern der CII Mannschaft gingen unsere Jungs in das Derby gegen den BOL Tabellennachbarn HSG Hanau II. Von Beginn an diktierten die TSG-Jungs das Spielgeschehen und erarbeiteten sich sogar einen drei Tore Vorsprung gegen die HSG. Eine starke Deckungsleistung und gelungene Torabschlüsse waren der Schlüssel zur verdienten vier Tore Pausenführung (16:12 ).

In Halbzeit zwei arbeitete die HSG mit einer defensiveren Deckungsvariante, mit der die TSG Jungs ihre Probleme bekamen. Im Angriff war man nicht mehr so treffsicher wie noch in Halbzeit eins. Trotzdem behaupteten die TSG Jungs mit Kampfgeist Ihre Führung bis zur 49 Spielminute, in der die HSG zum Ausgleich (23:23) kam. Nun hatte die TSG sogar die Chance im Angriff das Spiel für sich zu entscheiden . Ein Zuspielfehler ließ aber die HSG an den Ball kommen. Die HSG nutzte diesen Fehler und kam so über einen schnellen Angriff in letzter Sekunde zum Siegtreffer.

Eine bittere Niederlage für die mCII der TSG nach Betrachtung des Spielverlaufs.

Ein großes Lob ernteten die Jungs vom Publikum und dem Trainerteam für eine sehr gute kämpferische und spielerische Leistung die am Ende aber leider für die TSG unglücklich verlief.

Es spielten: Alesandro Lega (TW), Max Schröder (TW), , Sebastian Guth, Nils Kohl (2), Dennis Blaufuss (3), Raphael Schulz (3), Martin Komarnicki (6), Florian Tremmel (6), Christian Müller (1), Silas Dietermann (2)

Auf der Bank: Nils Lenort, Holger Schulz