Des zu Trotz begannen unsere TSG Jungs sehr gut ,offenbarten aber immer wieder Abschluss schwächen sowohl am 7 m Punkt und auch aus aussichtsreichen Positionen. Schwierig war es für uns den 1,80 großen Kreisläufer in den Griff zu bekommen. Der HSG gelang es sich ein 4 Tore Vorsprung zu Halbzeitpause (12: 8) zu erarbeiten.

In Halbzeit zwei konnte man den Vorsprung der HSG verkürzen. konnte aber nie den Anschlusstreffer erzielen. Eine schwere Verletzung unseres Neuzugangs Fabian Bläsing in Spielminute vierzig mussten unsere Jungs jetzt auch noch wegstecken der sich das Knie im Zweikampf verdrehte. Die TSG Jungs kämpften aber verbissen weiter um doch noch das unmögliche, möglich zu machen. Eine starke Vorstellung lieferten unsere Torleute Alessandro L. und Max S. ab die zahlreiche Chancen des HSV zu Nichte machten. Am Ende musste man sich aber dem nicht spielerisch ,aber körperlich überlegenen hart spielenden Gegner geschlagen geben. ( 23:19 )

Großer Dank geht an unsere mitgereisten Fans, die unsere Jungs unterstützten. Entwarnung gab es Gestern bezüglich der Verletzung vom Fabian. Nach einer Untersuchung im Krankenhaus Dreieich sieht alles nach einer Prellung des Knies aus. Wir wünschen Fabian eine schnelle Heilung.

Es spielten:

Alessandro Lega ( TW ) Christian Müller , Max Schröder (TW), Tobias Raab, Fabian Bläsing (5), Sebastian Guth (1), Nils Kohl (3) , Dennis Blaufuss (3), Raphael Schulz (1),Martin Komarnicki (6), Marc Kaiser

Auf der Bank: Nils Lenort, Holger Schulz