Die Bürgeler Mädels begannen sehr konzentriert und zeigten von Beginn an das sie das Derby für sich entscheiden wollten. Man nahm den Tabellenletzten nicht auf die leichte Schulter, da man wußte das Pokalspiele und Derbys ihre eigenen Gesetze haben. So erzielte Bürgel auch das erste Tor der Partie und gab die Führung nicht mehr ab. Im Angriff wurden die einstudierten Auftakthandlungen konsequent eingesetzt und variantenreich abgeschlossen. Der OFC hatte gegen das ideenreiche Angriffsspiel der Bürgeler Mädels kein Gegenmittel parat. Die Kickers B-Jugend versuchte immer wieder mit zwei-Stationen-Pässe von Halbe zu Halbe die 3-2-1 Abwehr der TSG in Verlegenheit zu bringen, was zeitweise auch gelang. Wen dies der Fall war stand Lara Winterstein sicher im Tor, mit 14 Paraden hatte sie einen großen Anteil am Erfolg. Nach einer kleinen Umstellung in der Abwehr wurde dem Gegner aber auch dieses Mittel zunichte gemacht. Zur Halbzeit stand es schließlich 13-6.

Nach wieder Anpfiff machte sich nun die konditionelle Überlegenheit auf Seiten der Gäste bemerkbar. Während beim OFC die Konzentration schwand, agierte die TSG weiterhin äußerst konzentriert, diszipliniert und souverän. Aus der nun sehr sicheren Abwehr heraus wurden schnelle Tempogegenstöße vorgetragen und so baute man die Führung innerhalb kürzester Zeit auf 18-7 aus, beim 23-10 hatte man den höchsten Abstand hergestellt. Jetzt wurde viel gewechselt und ausprobiert, sodaß es versäumt wurde die Führung noch weiter auszubauen und der OFC nun ein wenig Ergebniskosmetik betreiben konnte. Am Ende stand letztendlich ein nie gefährdeter 25-15 Sieg auf der Anzeigetafel.

Am kommenden Freitag (07.12.2012) findet das letzte Spiel für die B-Jugend in der ESO-Sportfabrik im Jahr 2012 statt. Gegner ist die SG Bruchköbel, gegen die man 10:21 im Hinspiel verlor. Die Mädels haben sich einiges vorgenommen, um das Spiel ausgeglichener zu gestallten. Auf eine lautstarke Unterstützung wird gebeten.

Es spielten: Winterstein; Mastroserio (8/2), Demes (7/2), Tremmel (3),Scheuermann (2), Cuber (2), Chowanietz (1), Memovic (1), Lipps (1), Schäfer, Kaufhold,, Frank, Millmann, Appel Bonilla.