Trotz der langen Pause kamen die Mädels gut ins Spiel und gingen nach 8 Minuten mit 4:1 in Führung. Diese Führung gab der Mannschaft jedoch nicht die erhoffte Sicherheit und man leistete sich im Spiel nach vorne zu viele technische Fehler, was der Gastgeber zu einfachen Toren nutzten. Das Spiel verlief fortan ausgeglichen und man ging mit einem 11:11 in die Kabine. Zu Beginn der zweiten Halbzeit kam Flieden besser ins Spiel und die Bürgler spielten in der Abwehr zu passiv, so dass Flieden bis auf 17:13 davon ziehen konnte. Da Mädels gaben sich jedoch nicht geschlagen und hielten nun auch körperlich dagegen. 10 Minuten vor Ende der Partie ging der Gast dann nochmals mit 20:19 in Führung und man hatte soagr die Chance auf 2 Tore in Führung zu gehen. Leider schlichen sich dann wieder technische Fehler ein und die Führung wechselte stetig. Leider war der Gastgeber die letzten 4 Minuten in Ballbesitz, so dass sie Bürgler keine Chance mehr auf einen Sieg hatten.

Das Spiel endete letztendlich mit einem gerechten Unentschieden.

Es spielten:

Franzi Schäfer; Denise Hose (1), Jacqueline Weber, Laura Hof (2), Lara Demes (2), Merit Specht (5), Debora Mastroserio (3), Lynn Hoddersen (3), Alina Nesselhauf (1), Michelle Rümmelein (7)