In der Anfangsphase war das Spiel sehr ausgeglichen, keine Mannschaft konnte sich deutlich absetzen Durch eine gute Abwehrleistung konnten die Bürgeler Jungs das Spiel sehr eng halten. Auch scheiterte der Gegner mehrmals an den gut aufgelegten Torhütern. So stand es zur Halbzeit verdient 11:11. Zu Beginn der 2. Hälfte kam die TSG besser ins Spiel und konnte mit 14:12 in Führung gehen. Dann verloren wir leider den Faden. In der Abwehr wurde der Gegner nicht mehr konsequent angegangen und so konnte die HSG mit 14:18 in Führung gehen.

Nach einem Bürgeler Time out waren die Jungs vor allem in der Abwehr wieder konzentrierter und auch der Angriff nutzte wieder konsequenter seine Torchancen. Leider gelang es uns jedoch nicht mehr, den Rückstand einzuholen. Zu erwähnen ist, dass Philipp Tafel sein erstes Spiel hatte und er seine Sache super gemacht hat.

Auch geht ein großes Dankeschön an Walter (Icke) Nowak, der als Schiedsrichter kurzfristig einsprang, da alle anderen Schiedsrichter der TSG im Einsatz waren.

Es spielten: Pascal Kastner (Tor), Mario Kaiser (Tor), Jonas Schlereth (9), Pascal Karpf (7/2), Niklas Jung (2), Niklas Raab, Justin Hohenberger, Torben Wenzel (2), Philipp Tafel, Aggelos Korsketidis