Die Mädels gingen von Beginn an konzentriert zur Sache und warfen schnell einen 5:1 Vorsprung heraus. In der Abwehr setzte man die 3:2:1 Formation gut um und setzte so die starke Halbrechte Angreiferin der Gäste unter Druck. In der ersten und zweiten Welle spielte man konsequent nach vorne, so dass man den Vorsprung nach ca. 20 Minuten bis auf 12:5 ausbauen konnte. Einer kleinen Schächephase war es dann geschuldet, dass der Gast bis zur Halbzeit noch bis auf 14:9 verkürzen konnte.

Die zweite Halbzeit begann dann aber wieder wie die erste und die A-Mädels konnten den Vorsprung wieder bis auf 21:14 ausbauen. Auch die Tatsache, dass die Gäste die letzten 15 Minuten zwei Spielerinnen in Manndeckung nahmen, konnte Bürgel an diesem Tag nicht stoppen.

Ein besonderer Dank geht hier mal an Debi aus der B-Jugend, die zum wiederholten Male in der A-Jugend aushalf und sich das eine oder andere Male gut in Szene setzen konnte.

Am nächsten Sonntag geht es dann für die A-Jugend zum Spitzenspiel gegen die HSG Kahl/Kleinostheim. Hier hat die Mannschaft aus dem Hinspiel noch etwas gut zu machen.

Es spielten: Franziska Schäfer (Tor), Alina Nesselhauf (4), Jacqueline Weber, Denise Hose (2), Lara Demes (2), Debora Mastroserio (3), Merit Specht (4), Lynn Hoddersen (6), Kyra Schirmeister (2), Samantha Sattler (1), Michelle Rümmelein (6), Laura Hof