In den ersten Minuten mussten sich unsere Jungs erst einmal sortieren und ins Spiel finden und so konnte sich die HSG schnell mit 4:0 absetzen. Doch die Bürgeler Jungs gaben nicht auf und konnten auf 3:5 verkürzen. Leider waren die Gegner körperlich deutlich überlegen; dadurch hatten wir in der Abwehr häufig das Nachsehen. Hinzu kamen vergebene Chancen im Angriff, so dass wir mit einem Halbzeitergebnis von 8:16 in die Kabine gehen mussten.

Auch in der zweiten Hälfte ließ die HSG nichts mehr anbrennen. Obwohl wir immer im Rückstand waren, kämpften die Jungs jedoch bis zur letzten Minute und man konnte eine mannschaftliche Geschlossenheit erkennen.

Am Ende mussten wir uns mit 19:29 geschlagen geben.

Es spielten: Mario Kaiser (Tor), Pascal Kastner (Tor), Fabian Schweedt (4), Jonas Schlereth (5), Tjard Zimmer (2), Maximilian Nowak, Paul Tremmel (4), Fabio Morgano (4), Pedro Camargo