Von Beginn an waren die Bürgeler Jungs hellwach. Es stand von Anfang an fest, wer als Sieger vom Feld gehen würde. Die TSG legte los wie die Feuerwehr und schnell führte man 8:1.  Schon da stand der Sieger fest im diesem Spiel. Zur Halbzeit führte man bereits mit 13:5. Nach der Halbzeit wurde munter durchgewechselt. Die TSG nahm ein wenig das Tempo raus, so das der Gegner den Spielstand etwas verkürzten konnte. Am Ende stand es jedoch völlig verdient 27:13 (13:5) für die TSG. Der Sieg hätte durchaus noch höher ausfallen können, wenn man sich beim Torabschluss besser konzentriert hätte.

TSG: Pascal Kastner (Tor), Pedro Camargo (5), Daniel Zahn (13), Fabio Morgano (3), Justin Hohenberger (2/1), Janne Riehn (1), Philipp Tafel, Niklas Raab, Niklas Jung (3);