Die ersten fünf Minuten begannen zwischen bei den Mannschaften ausgeglichen. Die TSG Jungs gingen in der Deckung nicht aggressiv genug zu Werke oder standen noch nicht richtig zum Gegenspieler. Schnell stellte man sich auf den Gegner ein und konnte den Vorsprung mit einem zwischenzeitlichen fünf Tore Lauf auf sechs Tore Vorsprung ausbauen. Das schnelle Spiel nach vorne überraschte die HSG. So konnte die TSG von nun ab immer wieder einfache Treffer erzielen. Bei dem Halbzeitstand von 16:9 wechselten die Teams die Seiten.

Auch in Halbzeit zwei ging die TSG weiterhin konzentriert zu Werke. Bei der HSG schwanden immer mehr die Kräfte und konnten dem hohen Tempo der TSG nicht mehr folgen. Schnelles Spiel nach vorne und eine solide Deckungsarbeit waren der Grundstein für den TSG Sieg. Einundzwanzig Tore in Halbzeit zwei erzielten die TSG Buben, wobei der HSG nur noch elf Treffer gelangen. Am Ende stand ein verdientes 37:20 auf der Anzeigentafel und der vierte Sieg in Folge in diesem Jahr .

Im nächsten Spiel steht eine Revanche der TSG CII Jungs an. Es geht zur HSG Hanau gegen die man im Hinspiel mit nur einem Tor unglücklich in letzter Minute verloren hat.

 

Es spielten:

Florian Ritter (TW), Max Schröder (TW), Sebastian Guth (3),Nils Kohl (3), Dennis Blaufuss (2), Raphael Schulz (1), Martin Komarnicki (10), Florian Tremmel (1), Marcel Karpf (1), Michael Ritter(13), Marvin Jansen (2), Christian Müller (1)

Auf der Bank: Nils Lenort & Holger Schulz