Zu Beginn des Spiels hatten die TSG-Mädels leichte Anlaufschwierigkeiten, so war das Spiel bis zum 3:3 ausgeglichen. Erst nach ein paar Minuten konnte man sich auf die offensiv-spielende 1:5-Abwehr der Gäste einstellen und konnte mit einem 4:0-Lauf die erste hohe Führung erspielen. Diese wurde dann stetig ausgebaut. Zur Halbzeit war das Spiel bereits mit dem 20:10 entschieden, da der Gegner es spielerisch nicht schaffte die TSG-Abwehr zu überwinden, die jedoch zeitweise zu unkonzentriert agierte und dem Gast somit die 10 Treffer ermöglichte.

In der zweiten Halbzeit schwanden dem Gegner die Kräfte und man konnte mit einigen Tempogegenstößen die Führung ausbauen. Am Ende stand ein verdienter 37:17-Heimsieg auf der Anzeigetafel der TSG.

Mit diesem Spiel schloss man das Kapitel Oberliga Süd 2012/2013 für die weibliche C-Jugend in der ESO-Sportfabrik. Mit 4 Siegen und 3 Niederlagen (alle gegen die Mannschaften die über der TSG Stehen) und 189:131 Toren bot man ansehnliche und torreiche Spiele für die Zuschauer.

TSG: Kamer (1-20, 26-40), Dittmann (21-25, 41-50); Schlereth (2), Hof (8), Röhm (2/1), Winter (7), Geyer, Kaufhold (3/1), Armbruster (2), Hoffmann (5), M. Schmitt (8).

JSG: Gonsior; Kühn (3), Cardoso de Oliveira (1), Christ, Braun (7/3), Wallner (2), Schliebs (1), Wagenknecht (4/2), Grimm.

Zeitstrafen: TSG 2 – JSG 4
Siebenmeter: TSG 2/4 – 5/7

Spielfilm: 1:0, 3:3, 7:3, 10:5, 14:6, 18:9, 20:10 – 22:10, 27:11, 32:14, 33:15, 37:17.