Standen nach dem erfolgreichen Hinrundenturnier die Zeichen schon auf Qualifikation, beeindrucke die mC1 der TSG Bürgel im Rückrundenturnier erneut. Trotz eines erneut kleinen Kaders mit angeschlagenen Spielern (7 Feldspieler +  1 Torwart), wurden alle Spiele sicher gewonnen und den Gegnern teilweise deutlich ihre Grenzen aufgezeigt.
Im ersten Spiel gegen den TV Langenselbold stand am Ende ein 34:6 auf der Anzeigentafel in der heimischen ESO-Sportfabrik und damit ein besseres Ergebnis als im Hinspiel vor einer Woche (27:8). Auch das Derby gegen die Offenbacher Kickers wurde diesmal höher gewonnen, ein 41:6-Sieg in 30 Minuten Spielzeit verdeutlicht die Kräfteverhältnisse nach einem 29:4 im Hinspiel. Stärkster Gegner war erneut die HSG Nieder-Roden, die bis zum 15:10 zur Halbzeit gut mithielt. Doch dann kamen die Jungs vom Trainertrio Christian Breiler, Holger Schulz und Volker Rehm ins Rollen und siegten am Ende 33:13 nach einem 19:7 in der Vorwoche.
Mit 6 Siegen in 6 Spielen, einem Torverhältnis von 183:44 (+139) in 180 Minuten Spielzeit und einer überzeugenden Leistung in Abwehr und Angriff gelang die erneute Qualifikation für Hessens höchste Klasse sicher. Nun geht es zeitnah in die Vorbereitung für die Runde, Ziel wird ein Platz in der vorderen Tabellenhälfte sein. Sollten C-Jugendspieler anderer Vereine Lust auf eine Saison in der Oberliga haben, sind sie jederzeit zum Probetraining willkommen.
Die C2 spielt übrigens am nächsten Wochenende (11.05.) um den Einzug in die Bezirksoberliga, Beginn ist um 12.00 Uhr in der ESO-Sportfabrik in OF-Bürgel.
Es spielten: Jonas Gersting (Tor), Fabian Bläsing, Dennis Blaufuss, Dennis Hottes, Marcel Karpf, Tobias Lehmann, Luca Morgano, Fabian Seuring