Die mE-Jugend der TSG Bürgel setzte am zweiten Spieltag der BOL-Quali ihren Siegeszug fort. Diesmal war Nieder-Roden der Austragungsort, nach dem man am ersten Spieltag nach Nidderau fahren mußte um sich mit dem Nachwuchs der SU Mühlheim und der HSG Nieder-Roden zu messen. Gleich zu beginn gab es eine Überraschung, im ersten Spiel schlug die HSG Nieder-Roden die SU Mühlheim mit 9:6. Das Hinspiel verlor der Nachwuchs der HSG noch mit 14:1. Da war man auf Seiten der TSG gewarnt, schließlich wollte man die Quali verlustpunktfrei beenden. Nun griffen die Bürgeler Jungs ins geschehen ein. Erster Gegner waren die jungen Baggerseepiraten aus Nieder-Roden, welche jetzt selbstverständlich großes Selbstvertrauen hatten und die zweite Überraschung landen wollten. Dementsprechend kämpferisch und motiviert gingen sie in die Partie und machten es den Bürgeler Jungs schwer im Vergleich zum Hinspiel. Zusätzlich gingen unsere Jungs an diesem Tag sehr unkonzentriert zu werke und ließen jede Menge sehr guter Chancen liegen. Nach hartem Kampf siegte man dennoch sicher mit 14:7, damit hatte man die Pflicht erfüllt und man konnte sich im Spiel gegen die SU Mühlheim auf die Kür konzentrieren.
Was im zweiten Spiel nun passierte glich einem Deja vu, im Spiel gegen die jungen Mühlenstädter geriet die TSG wieder ins Hintertreffen und hatte im Vergleich zum Hinspiel viel mehr Mühe den Rückstand aufzuholen. Es dauerte diesmal bis zu 9:9 bis man endlich ausgleichen konnte. Mit einem letzten Kraftakt schaffte man es letztendlich den starken Gegner mit 14:11 niederzukämpfen.
Nun hatten die jungen Bürgeler allen Grund zur Freude. Sie hatten nicht nur die Quali zu BOL geschafft, sie hatten diese auch mit 8:0 Punkten sicher geschafft. Dieses wurde mit den zahlreichen Fans, Verwandten, Bekannten und Freunden mit der „La-Ola-Welle“ gebührend gefeiert.
Es spielten:
Justin Hohenberger; Jonas Schlereth (10), Pascal Karpf (8), Hendrik Bied (4), Fabian Schweedt (4), Pedro Camargo (2), Fabian Jochheim, Sebastian Jochheim, Juliano Kreis, Philipp Tafel und Emilio Hidalgo

  1. TSG Bürgel                    55:31   +24      8:0
  2. SU Mühlheim                 38:34   +4        2:6
  3. HSG Nieder-Roden         23:51   -28       2:6