In einem sehr gut besetzten Turnier setze sich der Bürgeler Nachwuchs teilweise sehr deutlich gegen Ligakonkurrenten und Vertreter der Rheinhessen- und Pfalzliga durch. In der Vorrunde traf man auf die Mannschaften des Gastgebers HSG Hochheim/Wicker und einen Vertreter aus Nordhessen die HSG Twistetal. Während man gegen den Gastgeber in wenigen Minuten mit 29:5 für klare Verhältnisse sorgte, tat man sich gegen die körperlich starken Jungs aus Twistetal schwer, den Schalter umzulegen. Im Spielverlauf gelang es jedoch, sich auf die Spielweise des Gegners einzustellen und das Team erreichte mit einem 17:12 Sieg als Gruppenerster die Finalgruppe.   
In der Finalrunde spielten alle Gruppenersten gegeneinander. Hier hießen die Gegner Klein-Auheim, ein Oberligakonkurrent  und die SF Budenheim eine ambitionierte Mannschaft der Rheinhessenliga. Die Mannschaft aus Budenheim setzte sich erwartungsgemäß gegen Klein-Auheimer sehr deutlich durch.  Im Spiel gegen die TSG hatten die Budenheimer aber keine Chance. Lauffreudig, sehr gut ballorientierend verteidigend und sicher im Abschluss besiegte man die Sportfreunde mit 15:6. Mit dem gleichen Endergebnis siegten die Jungs auch gegen Klein-Auheim. Damit beendete man das Turnier als Turniersieger mit 4 gewonnen Spielen und einem überzeugenden Torverhältnis von 76:29 Toren.
Es spielten:Max Schröder , Fabian Bläsing, Tobias Lehmann, Fabian Seuring, Raphael Schulz, Leif Nordsiek, Vincent Spalek, Dennis Blaufuss, Silas Dietermann, Luca Morgano, Marcel Karpf
Foto: www.spalek.com