Lief es in der Vorwoche gegen Langen nicht immer rund, so kam die C-Jugend in der Oberliga dieses Mal besser in Fahrt und gewann gegen den TSV Klein-Auheim mit 47:24 (23:14). Der Gegner trat überwiegend mit Spielern des Jahrgangs 2000 an, während die TSG ausschließlich mit Spielern des Jahrgangs 1999 agierte. So kam es häufig zu ungleichen Duellen, die Bürgeler agierten mit ihrer Erfahrung aus der letztjährigen Oberligasaison deutlich robuster und abgeklärter. Die Abwehr stand vor allem in Halbzeit 2 gut, immer wieder konnten einfache Tore aus der 1. und 2. Welle erzielt werden. Am nächsten Wochenende spielt die C1 bei der HSG Hanau, die ebenfalls mit 4:0-Punkten gestartet ist. Da fast alle Spieler am Samstag gemeinsam in der Hessenpokalendrunde miteinander spielen, wird es sicher spannend, wie die Spieler am Tag darauf gegeneinander agieren.
Es spielten: Gersting J., Morgano L. (8), Karpf M., Hottes D. (10), Nordsiek L. (5), Lehmann T. (12), Bläsing F. (4), Seuring F. (7), Blaufuss D. (1)